Wann und wie bist du zum tätowieren gekommen?

Vor 4 Jahren habe ich mit dem Tätowieren angefangen. Ich habe mein Talent beim zeichnen entdeckt und weil es mir Spaß gemacht hat, wollte ich dieses Talent zu meinem Beruf machen. Da dachte ich an das Tätowieren. Ein Tattoo ist eine Kunst wo Menschen ihre Gefühle, Erinnerungen und persönliche Dinge auf den Körper verewigen können. Das hat mir gefallen!

Was hast du sonst noch beruflich gemacht?

Ich habe schon überall und viel gearbeitet. Die meiste Zeit davon in verschiedenen Clubs!

Welche Stilrichtung/Motive stichst du am liebsten?

Ich liebe realistische Motive (s/w und farbige) und Trashpolka!

Was macht dich glücklich als Tätowierer?

Mich macht es glücklich wenn mir Kunden sagen, dass ich ihr Tattoomotiv gestalten und meine Ideen einbringen soll! Dieses Vertrauen mir gegenüber macht mich stolz und glücklich!

Was haben deine Familie und Freunde zu deiner Berufswahl gesagt?

Alle fanden es toll nur meine Oma war nicht begeistert!

Was glaubst du, wo die Tattoobranche in 5 Jahren steht?

Ich denke, dass Tattoo’s kein Trend sind. Sie gab es so gesehen schon immer und sie werden mit den Jahren immer besser! Die Branche wird weiterwachsen!

Außerhalb des studio's findet man dich wo?

Beim zeichnen daheim, wo die Sonne scheint UND natürlich in meiner Heimat in Griechenland!

Auf welche Eigenschaften/Charakterzüge legst du wert bei deinen Mitmenschen?

Ehrlichkeit, Dankbarkeit, Lebensfreude! Ich mag Menschen die eine positive Energie haben! Denn diese übertragen sie mir automatisch weiter!